MLP

Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um unser Online-Angebot optimal nutzen zu können.

browser update

Leipzig

Inhalt

Kfz-Police wechseln: Die Frist läuft ab

Noch bis zum 30. November können Autofahrer ihre alte Kfz-Versicherung kündigen und eine neue abschließen. Aber lohnt sich das überhaupt? Eine kleine Entscheidungshilfe.

KFZ Versicherung prüfen (GettyImages)

Memo an mich selbst: „Am nächsten Wochenende mit dem Wechsel der Kfz-Police beschäftigen.“ Ein guter Plan, denn der 30. November steht vor der Tür. Bis zu diesem Datum können Autofahrer ihre bisherige Versicherung kündigen und eine neue abschließen. Im besten Fall spart man dabei deutlich an der Versicherungsprämie. Außerhalb dieser Frist ist ein Wechsel nur beim Kauf eines neuen Wagens, nach einem Schaden oder einer Tariferhöhung möglich.

Es schadet nicht, ein bisschen Zeit in dieses Vorhaben zu investieren. Denn vor ihrer Entscheidung sollten Wechselwillige die Tarife gut vergleichen. Wichtig: Erst nachdem die neue Versicherung den Abschluss bestätigt hat, sollte der alte Vertrag – schriftlich! – gekündigt werden.

Kfz-Versicherung

Günstiger, aber auch besser?

Im nächsten Jahr günstiger mit seiner Kfz-Police zu fahren – das ist in der Regel das Hauptziel der Wechselaktion. Allerdings darf die Prämienhöhe nach Ansicht von Michael Schwarz, Leiter Sachversicherungen bei MLP, nicht allein ausschlaggebend sein: „Es hilft schließlich nichts, wenn die Versicherung günstig ist, aber im Schadensfall aufgrund der Tarifbedingungen nicht leistet.“

Also – Augenmerk aufs Kleingedruckte:

  1. Die Versicherung sollte unbedingt auch leisten, wenn der Autofahrer grob fahrlässig einen Unfall verursacht hat. Das ist etwa der Fall, wenn er vor einem Zusammenstoß ein heruntergefallenes Smartphone aufgehoben, ein Stoppschild oder gar eine rote Ampel überfahren hat.
  2. Ist der Fahrer häufiger im Ausland unterwegs, sollte auch sein Versicherungsschutz über die Grenzen hinweg gelten.
  3. Eine Werkstattbindung ist nicht für jeden ratsam – auch wenn sich mit dieser Klausel die Prämie reduzieren lässt. So ist die Vertragswerkstatt gerade in ländlichen Gebieten vielleicht viel zu weit weg. Oder man fährt ein Auto, das man nur bestimmten Spezialisten in die Hände geben will.
  4. Wechsler sollten immer prüfen, in welcher Schadensfreiheitsklasse sie bei dem neuen Anbieter eingestuft werden. Haben sie sich bei dem alten bereits Rabatte erarbeitet, sollten diese bei einem Wechsel nicht verloren gehen.

Schnell und einfach wechseln

„Wechselwillige, die richtig vergleichen möchten, kommen mit dem MLP Kfz-Portal schnell an ihr Ziel“, empfiehlt Michael Schwarz. Kunden, die generelle Fragen haben oder Details zum erhaltenen Angebot klären wollen, erhalten auch telefonisch Rat:
06222 308 8228